Termine

 

16. Juni - Heidrun Bücker liest in Dorsten

4. Juli - Marcus S. Theis liest in Mainz 

5. Juli - Marcus S. Theis liest in Koblenz

14. Juli - Marcus S. Theis liest in Mainz

 

  


 

 

 

        Mehr

 

 

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden und in regelmäßigen Abständen Informationen zu Programm und Veranstaltungen des Schardt Verlags erhalten. Zur Anmeldung.

 

 

 

 

Blog us:

bdb_logo_wortbild.png

 

Unser Partner in Sachen eBooks:

Hallenberger Media Verlag

 

 

Eurobuch.com - Finden. Vergleichen. Kaufen.

 

9783898416924.jpgChrista Malitz-Picard

Annas Weg

Roman

Mai 2013

ISBN 978-3-89841-692-4

Broschur, 329 Seiten

13,80 Euro

 

 

 

 

Anna lebt mit ihrer Mutter und ihrer älteren Schwester in Bremen. Die Fünfzehnjährige leidet unter der Trennung der Eltern und den wiederkehrenden seelischen Krisen der Mutter. Sie zieht sich in die eigene Welt ihrer Tagträume zurück, um sich vor ihren Ängsten und der Einsamkeit zu schützen. Dies gelingt ihr so lange, bis sie sich das erste Mal verliebt und Albträume sie zu quälen beginnen.  Schließlich findet sie Hilfe bei der Kinder- und Jugendlichentherapeutin Erika Grünheit. Zunächst skeptisch und verschlossen, fängt Anna an, sich im Laufe der Therapiestunden zu öffnen. Mithilfe ihrer Nachtträume, angeleiteter Tagträume und eigener Nachforschungen findet sie so den Schlüssel zu Geheimnissen in ihrer Familiengeschichte. Die Erkenntnis, dass viele Ereignisse aus der Vergangenheit ihr Leben noch immer beeinflussen, hilft Anna, sich den Konflikten in der Familie zu stellen und ihrem Leben eine entscheidende Wendung zu geben.

 

„Annas Weg“ erzählt auf behutsame Weise von der Entwicklung eines Mädchens zur jungen Frau, die die seelischen Belastungen der Familie überwindet und ihren Platz im Leben findet.

 

 

 

 

 

malitz-picard.jpg

Christa Malitz-Picard

Unfreiwillige Wege

Auf den Spuren der Familie Trinker

Eine Familiengeschichte

August 2011

ISBN 978-3-89841-592-7

Gebunden, 223 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

15 Euro

 

 

Die Familiengeschichte "Unfreiwillige Wege" beginnt 1687 mit der Geburt Wolf Drinkhers im Pongau, der zusammen mit seinem Bruder Hans als Bergbauernsohn im Salzburger Land aufwächst und 1731 aufgrund seines evangelischen Glaubens vertrieben wird. Als Teil des 20.000 protestantische Salzburger umfassenden Exulantenzuges machen sie sich auf den Weg nach Ostpreußen, wo sie mit ihren Familien eine neue Heimat finden und fortan Trinker heißen. Vier Generationen leben hier, bis sich die Familie Trinker erneut auf den Weg machen muss; am Ende des Zweiten Weltkrieges werden sie mit einem Großteil der ostpreußischen Bevölkerung vertrieben. Die Autorin zeichnet in ihrer detailreichen Familiengeschichte die Erlebnisse der Trinkers nach, wobei sie die Ereignisse auch in den historischen Kontext einbettet und so eine Kombination aus überzeugend recherchierter Generationengeschichte und Erzählung geschaffen hat.

 

 

 

Christa Malitz-Picard legte auch einige (freiwillige) Wege zurück: 1950 in Bremen geboren und aufgewachsen, studierte sie in München Psychologie, zog mit ihrem Mann und den Kindern vom bayrischen Wörthsee nach Usingen in Hessen und von dort nach Grasberg bei Bremen. Hier arbeitet sie in eigener psychotherapeutischer Praxis, bildet Kollegen fort, recherchiert und ist schriftstellerisch tätig.

 

 

 

 

 

Schardt Verlag
Metzer Straße 10 A
26121 Oldenburg

© 2012 Schardt-Verlag | Admin-Login | Impressum | Webdesign Agentur Hamburg